Embrace

U M A R M U N G E N


Neuerdings und sporadisch weilen während den abendlichen Stosszeiten Leute mit Plakaten (mit der Aufschrift "Gratis-Umarmung") - um den Hals gebunden oder auch lose in den Händen haltend - im Bahnhof Bern.


Ein Gratis-Umarmung.


Ich bin meist in Eile, weil der Zug fährt ab....


Ich nehme mir keine Zeit für die angebotene Umarmung. Was bewegt diese Menschen dazu Umarmungen anzubieten? Ist es Nächstenliebe? Ist es Neugier? Ist es sogar ein Abenteuer oder ein Experiment?


Es ist unverbindlich.


Ich empfinde dabei grosse Achtung und auch Mut für die Anbieter unbekannte fremde Leute zu umarmen. Sie benötigen Toleranz, Respekt und auch Einfühlungsvermögen.


Eine Umarmung löst unter Umständen beim Gegenüber Glücksgefühle, Geborgenheit und Anerkennung aus! Ja, demnach ist es eine Win-win-Situation!


Ich finde es etwas Besonderes, wenn solche Begebenheiten unseren Alltagstrott unterbrechen, unsere Aufmerksamkeit ganz woanders hin lenken. Wir halten Inne und werden vielleicht auch nachdenklich. Liebe Embrace-Peoples: obwohl ich keine Umarmung genossen habe, habt ihr es geschafft, mich einen Augenblick zu fesseln und mir Gedanken darüber zu machen. Thank you and love....

Manuela

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Tsokhim Yiga (Donnerstag, 19 März 2015 08:30)

    Liebe Manuela

    In der heutigen Zeit wo die Depression so allgegenwärtig ist, hilft eine oder mehrere Umarmungen vielleicht mehr als jedes verschriebene Medikament und endlose Gespräche, nur das Gefühl von Geborgenheit und Schutz kann man gleich fühlen, Worte muss mann zuerst hören und dann verarbeiten.

    Liebs Grüessli Yiga

  • #2

    Manu (Donnerstag, 19 März 2015 08:49)

    Hei Yiga! Ganz vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!