Pendlerzeiten

Nicht nur Bänz Friedli inspiriert mich sondern auch Katja Walder. Diese schreibt in regelmässigen Abständen abgefahrene Pendlergeschichten im "Blick am Abend". Die Kolumne ist kurz, keck und lustig. Die Geschichten sind aus dem Pendleralltag. Ich kann es mir gut vorstellen, da ich auch selbst eine Pendlerin bin. Die Kurzgeschichten zaubern mir jeweils ein Schmunzeln ins Gesicht.

Nun habe ich mir gedacht, ich erzähle heute auch eine Geschichte aus meinen Pendlerzeiten. Sie ist etwas länger her. Da gabs noch Zugabteile die getrennt waren für Raucher und Nichtraucher. Grün gepolsterte Abteile für Nichtraucher, rot für die Raucher. In den Stoss-Pendlerzeiten, d. h. morgens zwischen 6.30 h - 8.00 h sowie abends ab 16.30 h - 20.00 h war es fast unmöglich in den grün gepolsterten Abteilen einen Sitzplatz zu finden. So sass ich dann oft im Raucherwagen, obwohl ich dabei fast zu ersticken drohte!

Es war heiss im Zug. Keine Klimaanlage, alle Fenster unten. Vis-a-vis von mir sass eine junge Person, die nervös in ihrer Tasche kramte. Plötzlich lugte ein kleines, freches Ding mit Stecknadeln-Knopfaugen aus dem Ärmel des Gegenübers! Es war eine Ratte! Die Person fragte mich, ob ich die Ratte mal kurz halten könne. Sie suchte Snacks in der Tasche für ihr Tier.

Ehe ich antworten konnte, hielt ich die Ratte in meinen Händen. Entgegen meinen Erwartungen war das fellige Tier weich, süss und sehr sehr neugierig! Schon bald stieg die Person bei der nächsten Haltestelle aus. Noch entzückt von dieser Begegnung rollte im gegenüberliegenden Abteil ein junger Mann einen Joint! Plötzlich schaute er mich an und fragte mich grosszügig: "hei, wosch ou en Zuug??" Dankend habe ich dann abgelehnt und so getan, als müsste ich beim nächsten Halt aussteigen....


Hui, das waren an diesem Tag zwei spezielle Erlebnisse!

Wie Bänz Friedli seinerzeit wie auch Katja Walder könnte ich wöchentlich eine Story aus dem Pendleralltag erzählen. Denn es ist immer etwas los!


Herzlichst Manuela Baumgartner

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Annelore (Samstag, 06 Juni 2015 13:00)

    Deine. Geschichte hat mir ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Los kann an den unerwartesten Orten etwas sein. Danke!

  • #2

    Manu (Sonntag, 07 Juni 2015 07:07)

    Liebe Annelore
    Es freut mich sehr, dass ich Dir ein Lächeln entlocken konnte! Danke! :-))