Held/in

Hast Du ein bestimmtes Vorbild? Was für Eigenschaften muss Dein Idol haben? Kann es sein, dass Du Deine Ikone bewunderst, bzw. für seine Taten, Ansichten oder Aussehen sogar ein bisschen beneidest? Wer ist Dein/e Held/in?

 

So ein richtig grosses einziges Idol habe ich nicht. In meiner Welt gibt es ganz viele Helden. Und nicht jeder erscheint gleich in der Zeitschrift oder im Fernsehen. Ich bewundere Menschen die gute Bücher schreiben können. Die uns in den Bann der Unterhaltung ziehen und um uns herum alles vergessen lassen.

Ich bewundere Menschen, die geniale Dinge erfunden haben. Sei es das Licht, Strom sowie etliche Küchenhelfer. Sachen, die wir als Selbstverständlich hinnehmen, weil sie einfach da sind.

Man ist vielleicht sogar genervt, wenn Stromausfall ist und die digitale Anzeige am Backofen wieder neu eingestellt werden muss.

Diesen Winter ist bei uns zweimal die Heizung ausgefallen. In der Wohnung wars dann halt nicht mehr so gemütlich. So war doch der herbeieilende Heizungsmonteur ein richtiger Held, als er die Heizung wieder in Gang brachte.

Manchmal kann auch ein Aufenthalt auf einer einfachen Alp uns lehren, die alltäglichen Dinge wieder etwas mehr zu schätzen. Im Frühjahr 2009 durfte ich diese Erfahrung machen. Die Alp war nur mit den nötigsten Dingen ausgestattet: nur kaltes fliessendes Wasser am Brunnen, Licht immerhin mit Petroleum-Lampe. Plumpsklo, Feuer mit Holz zum Kochen und Heizen. Man benötigt einfach für alles mehr Zeit. Und doch haben wir täglich den beliebten AOC-Alpkäse hergestellt. Der Aufwand und die Herstellung eines Alpkäses ist enorm. Deshalb sind für mich auch diese Menschen Helden, weil sie unter mühseligen und schwierigen Umständen grosses Leisten und dazu noch Qualitätsprodukte herstellen.

Ich bin gespannt, wer Deine Helden sind! Smile!

Herzlichst Manuela Baumgartner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0