Glücksbringer

Hast Du einen Glücksbringer? Und in welcher Form? Ist es eine Pflanze: ein vierblättriges Kleeblatt? Ein Amulett, das Du um den Hals trägst? Ist es ein Gegenstand wie ein Hufeisen, Stein oder Muschel?

Der Talisman trägt man im Glauben bei sich, dass es einen Glück, Zufriedenheit und Wohlstand bringt.

 

In meiner Jugendzeit trug ich oftmals Glückssteine in meiner Hosentasche mit. In schwierigen Situationen beruhigte mich der Griff in die Hosentasche, bzw. an den Stein. Ein schönes Gefühl, etwas kleines und unscheinbares bei sich zu tragen, dass einen hilft und unterstützt.

Auf der 3-monatigen Asienreise haben wir Mitreisende getroffen. Zum Teil waren wir dann auch Tage und Wochen gemeinsam unterwegs. Eines Tages kam Peter (aus Deutschland) zu mir und hat mir einen Stein "Shivas Auge" geschenkt, den er am Strand gefunden hat. Damals wurde dann Shivas Auge mein neuer treuer Begleiter und Glücksbringer auf unserer Reise. Shivas Auge habe ich immer noch. Er liegt in meinem Schmuckkästchen. Für mich sehr wertvoll. Denn sobald ich den Stein wieder in die Finger bekomme, steigen in mir schöne Erinnerungen an Peter sowie an unsere Reise auf.

Erinnert Dich Dein Glücksbringer ebenfalls an eine schöne Begebenheit?

Herzlichst Manuela Baumgartner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0